03.09.2021

Die Moldau der berühmte Fluss in Prag

Sicht von der Moldau auf die Prager Burg

Die Moldau, der längste Fluss in Tschechien heisst auf tschechisch Vltava. Dieser Name kommt aus dem germanischen “Wilth-ahwa”, was etwas wie “reissendes, wildes Wasser” heisst. In Prag fliesst die Moldau alles andere als wild, sie fliesst "selbstsicher" und ruhig durch Prag.  

Die Vltava ist 440 km lang, sie entspringt im Böhmerwald und endet bei einem Ort namens Melnik, wo sie in die Elbe mündet.

Sicht von der Kampa Insel über eine Schleuse und die Schützen Insel

Dieser Fluss wird auch “Böhmisches Meer” oder der “Schönheitsgürtel” von Prag genannt und hat viele Künstler, Schriftsteller und Musiker inspiriert. So auch den tschechischen Komponisten Bedrich Smetana, der im Rahmen seines Zyklus “Mein Vaterland” die romantische Sinfonie “Vltava”  komponiert hat.

Smetana stellt das Entspringen der Moldau dar, dann ihren Lauf durch die böhmische Landschaft, über verspielte Stromschnellen und wie sie majestätisch nach Prag einfliesst…

Die Ufer, Inseln und Brücken der Moldau laden zu schönen Spaziergängen ein.

...

Ein paar Fakten:

Brücken

Sicht vom Letna Park über die Moldau-Brücken von Prag

18 Brücken insgesamt führen über die ganze Moldau. Davon ist die älteste und berühmteste die Karlsbrücke.

Die Karlsbrücke mit dem Altstädter Brücken Turm


Inseln

13 Inseln insgesamt auf Stadtgebiet sitzen als kleine "Zeitzeugen" in der Moldau. 

2 der grösseren Inseln sind direkt im Stadtzentrum:

  • Slovanský ostrov (Slawische Insel) mit dem historischen Palac Žofin, der für diverse Kulturveranstaltungen genutzt wird.
  • Střelecký Ostrov (Schützen Insel) ein romantischer Park, wo jeweils durchs Jahr hindurch diverse Open-Air Kulturveranstaltungen stattfinden. 


...

Sicht auf die Prager Burg von der Vysehrad Anhöhe

...

Die schönsten Gärten in Prag

Die meisten Prag Besucher konzentrieren sich auf die vielfältigen architektonischen Schönheiten und die reiche Geschichte dieser pulsierenden Metropole. Es ist ein offenes Geheimnis, dass auf den rund 500 Km2 auf denen sich die Stadt Prag erstreckt ein 1/5 davon Grünanlagen sind. Diese teilen sich auf Gärten, Pärke und auf Stadtgebiet liegende Wälder auf. Prag hat also auch Naturliebhabern so einiges zu bieten…

In diesem Artikel habe ich für Euch meine Lieblingsgärten in der Innenstadt zusammengestellt um Euch zu zeigen, dass es auch schöne, ruhige Oasen in mitten des Touristen Trubels gibt:
    
Auf der Kleinseite von Prag

Barocke Palastgärten unter der Burg


Die Gärten entstanden Mitte des 17. Jhd. Die 5 Terrassengärten sind miteinander durch Tore und Durchgänge verbunden mit lauschigen Sitzgelegenheiten zum Relaxen. Von den Terrassen her könnt Ihr schöne Panoramasichten über die Kleinseite geniessen. Es sind da der Ledebur Garten, der grosse und kleine Palffy Garten, der Kolowrat Garten, und der kleine Fürstenberg Garten. 

Mehr zur Geschichte dieser Gärten auf Wikipedia…

Wo: Valdštejnská 158/14, Prag 1, Kleinseite
Preis: Eintrittsgebühren auf der Webseite nachschauen…




Der grosse Fürstenberg Garten 


Obwohl er gleich neben den oben erwähnten barocken Palastgärten liegt, genauer neben dem kleinen Fürstenberg Garten, ist er doch von den anderen Gärten abgegrenzt und hat separate Eingänge, der Eintritt ist auch hier kostenpflichtig. Dieser Garten ist mit seinen 1,55 ha der größte Palastgarten, er wurde 2008 umfangreich rekonstruiert. Ein Teil dieses Gartens gehört der polnischen Botschaft und ist nicht zugänglich.

Wo: Zwei Eingänge, 1. gleich neben der Polnischen Botschaft, Valdštejnská 153/8, Prag 1, Kleinseite oder 2. beim Hinterausgang der Burg von der alten Burgtreppe her, Prag 1 Kleinseite





Barocker Vrtba Garten



Dieser barocke Terrassengarten entstand in den Jahren 1715 - 1720 und wird als einer der Schönsten seiner Art in Europa bezeichnet. Von seinen kunstvoll in den Hang gebauten Terrassen aus habt Ihr atemberaubende Panoramasichten über die Stadt. Mehr zur Geschichte dieses Gartens auf Wikipedia…

Wo: Karmelitská 373/25, Prag 1, Kleinseite
Preis: Eintrittsgebühren auf der Webseite nachschauen…




Wallensteingarten (oder auch Waldsteingarten genannt)



Albrecht von Wallenstein oder auch Waldstein genannt, wurde während des 30-jährigen Krieges sehr reich als Oberbefehlshaber der imperialen Streitkräfte unter Kaiser Ferdinand II. Waldstein kaufte rund 26 Häuser auf, um sein Palais mit dem imposanten Renaissance Garten 1623-30 bauen zu lassen. Sehenswert im Garten ist unter anderem auch die künstlich angelegte Grotto Wand und wer weiss, vielleicht erblickt Ihr einen der schönen Pfauen, die im Garten leben, mit etwas Glück auch den weissen Pfau… Bis 1945 gehörte das Palais mit dem Garten der Waldstein Familie, heute ist es im Besitz des Staates und ist der Sitz des Senates, welcher hier tagt.

Mehr zur Geschichte dieses Gartens auf Wikipedia…
Die Webseite des tschechischen Senats… 

Wo: Haupteingang ist gleich oben bei der Metrostation „Malostranska“
Preis: Eintritt frei (geöffnet jeweils von April-Oktober)





Vojanovy Sady (Kampa Insel)



Dieser Garten hat eine lange Geschichte, er wurde schon im 13 Jhd. als Teil des Bischofhofes erwähnt. Im 17 Jhd. war hier der Klostergarten des Karmeliter Frauen Klosters. 1782 geht die Klosteranlage mit dem Garten an den internationalen Frauenorden „Congregatio Jesu“ über. Diese bauen den Garten zu einem Englischen Park um mit Bächlein und kleinem Teich. Ab 1920 geht die Anlage an die Stadt über und ein Teil des ursprünglichen Gartens musste dem Bau des Gebäudes für das Finanzministerium weichen. Ab 1954 wurde dieser Garten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und nach dem tschechischen Schauspieler Eduard Vojanov umbenannt, welcher unweit aufgewachsen ist.

Weil der Garten auf der Kampa Insel liegt und somit in der Nähe des Flusses Moldau, wurde der er bei Hochwassern oft beschädigt. So 1890 und beim letzten Hochwasser 2002 stand der Garten sogar 4 Meter unter Wasser.

Wo: U Lužického semináře 17, Prag 1, Kleinseite
Preis: Eintritt frei (geöffnet ganzjährlich)




Schlossgärten der Prager Burg

Es gibt insgesamt 6 Gärten die der Prager Burg angeschlossen sind. 
Mehr dazu auf Wikipedia…

Einer davon, der Königliche Garten ist besonders erwähnenswert.

Quelle: Webseite der Prager Burg


Er ist als Englischer Park angelegt und im Areal befindet sich das Lustschloss der Königin Anna, davor steht die singende Fontane. Dieses Renaissance Lustschlösschen (Bau 1538 - 1565) lies Kaiser Ferdinand I  für seine Königin Anna bauen. Weiter sehenswert im Garten sind die alten, seltenen Bäume, das 1568 erbaute Renaissance Ballhaus (was damals, wie der Name schon sagt, zu verschiedenen Ballspielen diente). Ein zeitgenössisches, architektonisches Bijoux ist die Orangerie, ein Gewächshaus von der tschechischen Architektin Eva Jiricna entworfen, welche in London und Prag tätig ist.

Wo: Mehr Infos zu den Gärten auf der Webseite der Prager Burg…
Preis: Eintritt frei (geöffnet jeweils von April-Oktober)




Weitere Gärten in anderen Quartieren von Prag:


Botanischer Garten der Karlsuniversität Albertov in Prag 2

 



Wo: Na Slupi 16, Prag 2, Neustadt
Preis: Eintrittsgebühren auf der Webseite nachschauen…




Botanischer Garten Troja in Prag 7


Wo: Trojská 800/196, Prag 7 - Troja
Preis: Eintrittsgebühren auf der Webseite nachschauen…

...
Hier im Troja Areal befindet sich auch noch: 

Der Prager Zoo in Troja Prag 7


Wo: gegenüber des Troja Schlösschens, U Trojského zámku, Prag 7
Preis: Eintrittsgebühren auf der Webseite nachschauen…

...

Das Troja Schlösschen in Troja Prag 7


Mehr dazu auf Wikipedia…

Wo: U Trojského zámku, Prag 7 - Toja, gegenüber des Zoos
Preis: Eintrittsgebühren auf der Webseite nachschauen…
Montags geschlossen 




Ich wünsche Euch viel Spass beim Entdecken der Prager Gärten :-)

Weitere interessante Links zum Thema:

- Artikel: Mein geführter Garten Stadtbummel 2012 für den SwissClub CZ

- Ich biete individuelle, durch mich geführte Stadtbummel in Prag an, hier gibt es mehr Informationen dazu…



Die Metro in Prag

UPDATE in Covid Zeit: Masken Pflicht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und Innen Räume der Metro.

Die Prager Metro ist das Herzstück der ÖV in Prag. Sie ist schnell, sauber, pünktlich und einfach zu benutzen. Es gibt 3 Linien, eine vierte ist in Planung.




Linie A (grün) 
fährt von Ost nach West, von den Endstationen „Depo Hostivař“ Ost bis nach „Nemocnice Motol“ West (grosser Spitalkomplex)
Es wird diskutiert, diese Linie bis zum Flughafen durchzuziehen, welcher zur Zeit nur per Bus erreichbar ist. Einer dieser Buse, die Nr. 119 fährt auf den Flughafen von der Station „Nádraží Veleslavín“. Diese Linie ist wohl auch die interessanteste für Prag Besucher, da sie durch das historische Prag hindurchfährt.
Umstiegstationen sind: „Mustek“ auf Linie B (gelb) und „Muzeum“ auf Linie C (rot)

Linie B (gelb) 
fährt von Ost nach West, von den Endstationen „Zličin“ (von da Bus Nr. 100 auf den Flughafen) bis nach „Černý Most“
Umstiegstationen sind: „Mustek“ auf Linie A (grün) und „Florenc“ auf Linie C (rot)

Linie C (rot) 
fährt von Nord nach Süd, von den Endstationen „Letňany“ bis nach „Háje“
Umstiegstationen sind: „Muzeum“ auf Linie A (grün) und „Florenc“ auf Linie B (gelb)


Prager Verkehrsbetriebe DPP

Die Metro fährt von 04:45 bis 00:00 Uhr und die Metrozüge fahren in ca. 3 Min. Intervallen, an Wochenenden und Feiertagen kann es bis zu 8 Min. Intervalle geben.



An allen Stationen bringen Rolltreppen die Passagiere hoch, leider sind nicht alle Stationen barrierelos mit Fahrstühlen erreichbar.

Welche Ankündigungen kann man in der Metro hören?

  • Name der Station in welcher der Zug gerade hält, z. Bsp. „Mustek“
  • Warnung wenn die Türen schliessen: „Ukončete prosím výstup a nástup, dveře se zavírají.“ (Bitte beenden Sie das Ein- und Aussteigen, die Türen schliessen sich)
  • Name der folgenden Station z. Bsp. „Muzeum“: „Příští stanice: Muzeum" (Nächste Station: Muzeum). Wenn diese Station auch eine Transferstation ist, dann können Sie hören: "Přestup na linku A/B/C." (Umstieg auf die Linie A/B/C)

Fahrkarten
Das Fahr-Ticket ist gleichzeitig auch für Metro, Tram, Bus und die Laurenziberg (Petřin) Zahnradbahn gültig:

  • Kurze Fahrt: CZK 30.- (30 Min. gültig)
  • Lange Fahrt: CZK 40.- (90 Min. gültig)
  • Tageskarte: CZK 120.- (24 Std. gültig)
  • 3-Tageskarte: CZK 330.- (72 Std. gültig)

Weitere Infos zu den Fahrpreise...

Die Tickets müssen an diesen gelben Boxen vor Eintritt in die Metro oder im Tram/Bus abgestempelt werden (Zeitstempel).



Die Tickets muss man/frau sich schon vor der Fahrt besorgen. Sie können an den gelben Ticketautomaten an den Metrostationen oder in den Infozentren der DPP (Prager Verkehrsbetriebe)gekauft werden. Die Kurzstrecken und Langstrecken Tickets können auch in den meisten Zeitungskiosken gekauft werden.

Weitere nützliche Links:
Metrostationen Plan... 
Petrin (Laurenziberg) Bahn, unter Seilbahn klicken...

 

Wissenswerte Eckdaten

  • Pro Jahr werden ca. 1,2 Milliarden Fahrgäste befördert
  • Höchstgeschwindigkeit der Metro ist 80 km/h
  • Es werden pro Tag ca. 61´000 Tickets an den Fahrscheinautomaten gekauft

Wie entstand die Prager Metro? - geschichtliche Hintergründe -
Der Bau einer Untergrundbahn wurde in Prag schon im 19. Jhd. diskutiert. Mit den ersten Plänen kam 1898 der Geschäftsmann Ladislav Rott. Er riet auch gleich den Bau der Kanalisation, die gerade im Gange war zu nutzen und die Tunnels gleich mit zu bauen. Leider wurden diese Pläne nicht angenommmen. Weiter entstanden weitere Pläne bei der Gründung der ersten Tschechoslowakischen Republik 1918 und in den Jahren um den 2. Weltkrieg herum. 

Zur Realisierung der ersten Metrolinie C kam es aber erst unter dem kommunistischen Regime 1974. Im Jahre 1978 wurde die Metrolinie A in Betrieb genommen und dann im 1985 die Linie B, das alles mit viel russischer Hilfe, als Inspiration diente die Metro in Moskau. Seit dann werden alle drei Linien laufend weiter ausgebaut und um neue Stationen erweitert.

Es wurde von Anfang an unter sehr schwierigen geologischen Verhältnissen gegraben und gebaut, deshalb wird der Bau der Metro auch als Jahrhundertbau des 20. Jhd. betitelt. 

Eine grosse Belastungsprobe war 2002 die grosse Überschwemmung der Stadt, wo ein grosser Teil der Metrotunnels überschwemmt wurde… 2 Metrolinien fahren nämlich unter der Fluss Moldau durch. Das Wasser ist aber nicht etwa durchgesickert, sondern die Türen, die sonst wasserdicht sind wurden zu spät geschlossen. Es dauerte ein halbes Jahr, bis der Metroverkehr regulär wieder aufgenommen werden konnte.



Die Metro ist in Prag nicht wegzudenken, an allen Endstationen befinden sich P & R Parkplätze, welche von Leuten, die in der Umgebung von Prag leben gerne genutzt werden. 

Gute Fahrt!

01.03.2021

COVID 19 in Prag und ganz Tschechien


Wichtige Webseiten, die aktuell zur Pandemie informieren

In Deutsch:
In Englisch:

Aktuelle Updates 2021 zur Coronavirus Situation in Tschechien zu lesen auf:  POWIDL, dem 
Online Magazin aus Tschechien...


Video: Stimmung in Prag, Tschechien:



Als im März 2020 alles begann...
In Prag und ganz Tschechien herrschte landesweit der Ausnahmezustand wegen der Coronavirus Covid 19 Pandemie. Alle Grenzen waren geschlossen und Flüge gestrichen. Veranstaltungen, Märkte, Versammlungen von Menschengruppen abgesagt. Prag war leer, ganz ohne Touristen.


Die Restaurants und Läden ausser Lebensmittel, Apotheke, Tierbedarf, Elektro waren geschlossen. Ausser dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen darf man sich nicht draussen aufhalten. Alle müssen Mundschutz tragen, es herrscht ein grosser Mangel davon, und Freiwillige nähen Stoffmundschütze, besser etwas als nichts... YouTube ist voll von Anleitungen für DIY Mundschutz Anfertigung.

Es wird wohl länger dauern bis wir wieder ohne Bedenken reisen können.
Da bleibt uns also nur daheim zu bleiben und eine Städtereise online zu machen... hier ein Video von Cities in 4K, Prag wie es leibt und lebt, so wie wir es kennen:




Bleibt alle gesund und gebt Euch, Euren Lieben und Euren Mitmenschen gut Acht.


TIPPS für die Quarantäne Zeit:
Daheim fit bleiben mit dem CZ Militär - kurze Videos mit einfachen Übungen für zu Hause...

...

07.01.2021

Prag im Schnee


Es ist komisch, weisse Weihnachten haben wir schon lange nicht mehr…
Der Schneefall in Prag und Umgebung verschiebt sich jedes Jahr mehr und mehr auf den Januar und Februar. In der Stadt selber bleibt der Schnee selten lange liegen, doch gibt es auch Tage wo das Barometer Minus Temperaturen anzeigt.


Ich persönlich bin zwar kein grosser Fan von Schnee in der Stadt, aber hat es mich doch interessiert was man so in Prag in den verschneiten Tagen unternehmen kann…

So richtig Skifahren auf echtem Schnee geht nicht in Prag und da und dort kann man sich kurz auf Langlaufskiern vergnügen. Doch das erste was passiert, wenn der erste Schnee liegen bleibt ist, dass Familien mit kleinen Kindern jeden noch so kleinen Hügel zur Bob- und Schlittelbahn umfunktionieren und ein fröhliches Treiben beginnt. Es muss schnell gehandelt werden, denn der Schnee bleibt meist nicht lange liegen und die Jungmannschaft will unterhalten werden

UPDATE 07.01.2021
Auch zur COVID-19 Zeit, können diese Ausflüge interessant sein, da in der freien Natur

Prag im Schnee geniessen…
Hier einige Ausflugstipps:

SkiPark Velka Chuchle
Skifahren und Langlaufen auf meist künstlichem Schnee
Metro B gelb bis Station "Smichovske nadrazi" von da Bus 244 bis Station "Zavodiste Chuchle"

Letna Park
Der grösste und im Zentrum liegende Park

Petrin Hügel (Laurenzi Berg)
Der Prager Hausberg mitten im Zentrum

Die Parkanlage Hvezda (mit gleichnamigem Lustschlösschen)
Tram 22 bis Station "Obora Hvezda"

Wildpark und Teichanlage Hostivar
Metro C rot bis Endstation "Haje"

Milicov Wald
Metro C rot bis Endstation "Haje"

Kunratice Wald
Metro C rot bis Station "Rostyly"

Divoka Sarka
Felsiger Naturpark auf Stadtgebiet
Tram 5 und 26 bis Station "Divoka Sarka"
-----
Die Angaben zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sind ohne Gewähr. Für aktuelle Fahrpläne bitte hier klicken...
-----
Viel Winterfreude und Spass im verschneiten Prag!

---
Weitere Blogartikel:

05.12.2020

Weihnachtsmärkte 2020 in Prag - ABGESAGT

Jetzt im Dezember 2020 befinden wir uns inmitten der 2. Welle der Covid19 Pandemie und um eine 3. Welle zu verhindern hat sich die Krisenkommission entschieden die alljährlichen Weihnachtsmärkte und -veranstaltungen abzusagen.

Märkte auf:

  • Altstädter Ring, Prag 1 - ABGESAGT
  • Wenzelsplatz, Prag 1 - ABGESAGT
  • Náměstí Republiky - ABGESAGT

Um doch noch etwas Weihnachtsstimmung zu verbreiten wurde der alljährliche, grösste Weihnachtsbaum in Prag auf dem Altstädter Ring am 24. November 2020 heimlich in der Nacht, bei aktueller Covid-Ausgangssperre aufgestellt. Die Erleuchtung des Baumes konnte man dann am 27.11. über die Sozialen Medien mitverfolgen.

Interessante Daten zum Prager Weihnachtsbaum 2020:

  • 17,5 Meter hoch
  • geschmückt mit Lichterketten, die im Total sage und schreibe 6 Kilometer lang sind
  • einige Sets Weihnachtskugeln, dieses Jahr in den tschechischen Staats-Farben Blau, Weiss, Rot
  • Beleuchtung auch in diesen Farben der Tricolore 
  • 40 Lichtsternen
  • 3 Meter hohe Spitze 

Das Thema der diesjährigen Dekoration in den Staatsfarben soll einerseits als Symbol dieser schweren Zeit zur Solidarität aufrufen, aber auch daran erinnern, dass vor genau 100 Jahren die offiziellen Staatssymbole und die Flagge der Tschechischen Republik in Kraft getreten sind.


Und so ist zur Zeit die Weihnachtsstimmung in Prag...

(Video by zdenekchristov.eu - team auf YouTube)

Ich wünsche uns ALLEN auf dieser Welt, Gesundheit, Glück und Frieden!

Habt schöne und besinnliche Festtage.

Alles Liebe aus "Prag mit Herz"


Weitere Blogartikel zum Thema:

********************************************

Virtueller Weihnachts-Bummel 2020

Kommt mit auf einen Foto Weihnachtsbummel durch die Altstadt von Prag.

Altstädter Ring mit der astronomischen Uhr (Orloj)

Am Altstäder Ring der grösste Weihnachtsbaum von Prag und die im Sommer neu wiedererstellte Mariensäule 

Altstädter Ring Weihnachtsbaum vor der Kirche "Maria vor dem Tyn"

Weihnachtsschmuck Deko 2020 des Weihnachtsbaumes

Weg vom Wenzelsplatz auf den Altstädter Ring (jetzt leer, sonst Haupttouristen Achse)

Blick ins Jüdische Viertel, im Vordergrund die Altneu Synagoge

Der jetzige (2020) Premier Minister Andrej Babis als Marionette

Im Hof des "Slovansky Dum" (Slawisches Haus, Eingang von "Na Přikopě" Strasse

Slovansky Dum Hof mit Lichter Gang und links ein Café Iglu (Platz für 4 Personen)

Pfau aus Lichtern am Ende des Slovansky Dum Hofes

Am "Nam. Republiky" (Republik) Platz vor dem Shoppingcentrum Palladium

Altes Einkaufshaus "Kotva" (Bau noch zur Kommunisten Zeit)

Weihnachtsbaum vor dem Shoppingcentrum Palladium

Zum Schluss lädt Spongebob ins leere Café am "Mustek" Platz ein, zu:
Glühwein, heisser Schokolade, Grog und Honigwein


---